Zwischen Tempel und Verein.pdf

Zwischen Tempel und Verein

none

1812 wurde die „Allgemeine Musik-Gesellschaft Zürich“ (AMG) gegründet. Als Vorgängerin der heutigen „Tonhalle-Gesellschaft“ war sie für das musikalische Leben Zürichs mitverantwortlich.Auch heute ist die Gesellschaft aktiv - als Trägerin des musikalischen Gedächtnisses der Stadt und als Sachwalterin einer weltweit berühmten Bibliothek.Der 200. Geburtstag war Anlass, den bürgerlichen Organisationsformen der Musik des 19. Jahrhunderts nachzuspüren – wohl wissend, dass diese bis in die Gegenwart fortleben.Das Buch versammelt Beiträge von Frank Becker, Dieter Hein, Wolfgang Sandberger, Roland Kanz, Claudia Heine, Otto Biba, Inga Mai Groote und Thomas Irvine.

In der Rei­he Zürcher Fest­spiel-Sym­po­sium ist in diesem Jahr der vierte Band erschienen. Die vor­ange­gan­genen Auf­satzsamm­lun­gen wid­me­ten sich den The­men Musik und Mythos Mythos Musik um 1900 (2008), Mendelssohns Wel­ten (2009) sowie Sin­fonie als Beken­nt­nis (2010). Alle Beiträge und expres­sis ver­bis der vor­liegende Band befassen sich mit dem 19. Jahrhun Jerusalemer Tempel – Wikipedia

1.89 MB DATEIGRÖSSE
9783761821541 ISBN
Kostenlos PREIS
Zwischen Tempel und Verein.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.futblog.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Der Tempel beim Arendseer Gustav-Nagel-Verein soll wieder aufgebaut werden. Von Helga Räßler › Helga Räßler. Arendsee l War der von Arendseer Lebensreformer Gustav Nagel (1874 bis 1952) zwischen 1913 und 1920 auf seinem Grundstück am Arendsee errichtete Tempel ein Stein- oder ein Holzbau? Diese und viele andere Fragen stellten sich Vorsitzender Ulrich Seedorff, seine Stellvertreterin

avatar
Mattio Müllers

Geschichte. Der Tempelverein Brigittenau wurde 1873 gegründet. Das Betlokal des Vereins befand sich ursprünglich im Haus Jägerstraße 41. Ab 1875 wechselte der Verein in das Haus Webergasse 20. Zwischen den Jahren 1899 und 1900 wurde die vereinseigene Synagoge nach Plänen des Architekten Jakob Gartner erbaut, der damit bereits den dritten Tempel in Wien verwirklichte.

avatar
Noels Schulzen

Zwischen Tempel und Verein: Musik und …

avatar
Jason Leghmann

Der Verein „Wat Dhammaniwasa” hatte den Tempel für die Besucher geöffnet, bot thailändische Küche und stellte die Hälfte der Einnahmen für die Benefizveranstaltung zur Verfügung. Charus

avatar
Jessica Kolhmann

Zwischen Tempel und Verein. Musik und Bürgertum im 19. Jahrhundert book. Read reviews from world’s largest community for readers.