Fpackv.pdf

Fpackv

Friedrich Hollinger, Markus Grube

Zum WerkDurch die Neufassung des Mess- und Eichgesetzes vom 25. Juli 2013 wurden die Voraussetzungen für das Inverkehrbringen von vorverpackten Waren (Fertigpackungen) auf geänderte rechtliche Grundlagen gestellt. Die Überwachung der Marktakteure (Hersteller, Händler, Einführer) wurde den Regelungen der Marktüberwachung unterworfen. Somit wurden für diesen Bereich neue Rechte und Pflichten sowohl für die Unternehmen als auch die zuständigen Behörden geschaffen.Aufgabe der Neufassung der Fertigpackungsverordnung ist es, die Rahmenvorgaben der Marktüberwachung auszuführen und für alle Beteiligten klare und erfüllbare Bedingungen zu schaffen. Darüber hinaus müssen für Lebensmittel in Fertigpackungen, die nach der Lebensmittelinformationsverordnung der EU (LMIV) ebenfalls dem Begriff des vorverpackten Lebensmittel unterfallen, klare Abgrenzungen bezüglich der jeweils anzuwendenden Bestimmungen geschaffen werden. Für neu entwickelte Produkte bzw. für neue Vermarktungsformen (z.B. Prebakeprodukte) werden außerdem bestehende Vorschriften angepasst oder neue Bestimmungen entwickelt, um eine Gleichbehandlung der Unternehmen zu gewährleisten.Neben einer anschaulichen Einleitung bietet der Kommentar eine prägnante Erläuterung der neuen Normen der Fertigpackungsverordnung. Der Wille des Gesetzgebers wird hierbei stets herausgearbeitet. Zudem wird dargestellt, welche Rechte und Pflichten die Akteure haben und es wird aufgezeigt, wo möglicherweise Grenzen des Rechts und auch Grenzen der mit diesen Normen geregelten Technik bestehen.Vorteile auf einen Blick- aktuelle Kommentierung der neuen Fertigpackungsverordnung- praxisorientierte Ausführungen- rechtliche als auch technische Aspekte werden gleichermaßen beleuchtetZielgruppeDas Werk richtet sich vor allem an Unternehmen, um diese bei der Umsetzung der neuen Bestimmungen zu unterstützen. Zudem dient es Gerichten, Staatsanwaltschaften, Rechtsanwälten und Überwachungsbehörden auf einem Spezialgebiet, bei dem es sowohl rechtliche als auch technische Aspekte zu beachten gilt.

Sie unterliegen daher den Ausführungsvorschriften über die Füllmengenkennzeichnung (vgl. § 8 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 und Nr. 11 EichG) in der Verordnung über Fertigpackungen (Fertigpackungsverordnung - FPackV - i.d.F. der Bekanntmachung vom 8. März 1994, BGBl I S. 451, 1307, zuletzt geändert durch Verordnung vom 11. Juni 2008, BGBl I S. 1079).

4.51 MB DATEIGRÖSSE
9783406740596 ISBN
Fpackv.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.futblog.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Lindner Computersysteme - Software Neue Seite Hessische Eichdirektion

avatar
Mattio Müllers

FertigPackV 1981 - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

avatar
Noels Schulzen

149. Aktualisierung April 2020 - BEHR'S...ONLINE Der neuerliche Entwurf der FPackV (Stand: 29.01.2020) hat wiederum Änderungen erfahren. Die Regelung zur Möglichkeit einer freiwilligen Mindestmengenangabe – im Vorentwurf vom Oktober noch in § 3 Abs. 4 FPackV-E (02.10.2019) enthalten – ist entfallen. Ebenso sind erhebliche Änderungen bei den Bestimmungen des § 34 FPackV erfolgt.

avatar
Jason Leghmann

Loskennzeichnungsverordnung (LKV) • Preisangabenverordnung (PAngV) • Fertigpackungsverordnung (FpackV) • Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch  ...

avatar
Jessica Kolhmann

velle der FPackV konkrete gesetzliche Vorgaben aufzunehmen, wonach jede Packung bis zum Rand bzw. zur Naht gefüllt sein sollte. Ausnahmen sollten nur in nachweislich technisch bedingten Fällen mit einer Obergrenze von 30 Prozent Freiraum in der Pa-ckung zugelassen sein. Dies würde den Vollzug durch die Eichbehörden vereinfachen Merkblatt: Die wichtigsten Elemente der Kennzeichnung von ...