Denken wir heute zu anthropozentrisch?.pdf

Denken wir heute zu anthropozentrisch?

Margarete Berger

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 1,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Warum denkt der Mensch über seine Beziehung zum Tier nach? Dieser Frage könnte man auch im Kontext dieser Hausarbeit nachgehen. Wie denkt der Mensch über das Tier? Denkt er genug darüber nach? Oder kreist er zu sehr um sich und die Menschen um sich herum? Karl Barth kritisiert die neuzeitliche Sicht des Menschen auf die Tierwelt und wirft die Frage in den Raum, ob der angebliche äußere Kreis der Tierwelt um das Zentrum Mensch herum nicht eher ein eigenständiger Kreis ist. Anscheinend irrt der Mensch sich in seinem Weltbild, wenn man die Konsequenzen mensch-licher Ausbeutung in der gesamten Schöpfung betrachtet. Marie Louise Henry versucht darauf eine Antwort zu geben, indem sie in einer korrekten Mensch-Tier-Beziehung die Beziehung des Menschen zu Gott identifiziert. Angesichts des heutzutage pervertierten Verhältnisses zum Tier scheint es schwierig, diese Art von Gotteserfahrung zu machen. Allerdings schließt man aus der Feststellung Henrys, dass diese Art von Beziehung zum Tier einmal bestanden haben muss. Geht man dafür in der Heilsgeschichte zurück, kommt man an der Kultur des alttestamentlichen Menschen nicht vorbei. Es gilt demnach, unter verschiedenen Gesichts-punkten eine Untersuchung der alttestamentlichen Mensch-Tier-Beziehung durchzuführen, um auf ein mögliches Idealbild zu stoßen. Interessant ist auch, erste Anzeichen unkorrekten Verhaltens bereits an dieser Stelle heraus zu stellen. Dafür werden die weisheitlichen Schriften sowie die Schöpfungserzählungen und die Geschichte von Bileams Eselin genauer untersucht.Im nächsten Schritt stellt sich die Frage, wann sich dann eine Wende vollzogen haben muss, die zu einer derartigen Pervertierung führen konnte, die heute in all ihren Auswüchsen zu spü-ren ist. Anhand einer pragmatischen Untersuchung der historischen Etappen in der Philosophie und Theologie soll diese Frage beantwortet werden.Zum Schluss ist zu klären, inwiefern sich durch das Alte Testament eine ethische Herausfor-derung ergibt, der sich der Mensch heute stellen muss, wenn er die Extreme der Ausbeutung und der Verhätschelung überwinden möchte.

Anthropozentrische Anthropologie, Bestimmung des Menschen, philosophische ... Zeitalter der Uhrwerke und Automaten, so wie wir heute im Zeitalter der ... Sie müssen systematisch denken lernen, denn die menschengemachte. Welt der ... 2. Dez. 2017 ... Übersetzt ins Heute heißt das: Um die Katastrophe noch abwenden zu können, ist ... von unserem anthropozentrischen Denken Abstand nehmen. Denken wir in Kategorien wie Menschen-, Natur- und Tierrechten, haben wir ...

5.48 MB DATEIGRÖSSE
9783640996063 ISBN
Kostenlos PREIS
Denken wir heute zu anthropozentrisch?.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.futblog.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Nähe und Distanz in der televisuellen Repräsentation von ...

avatar
Mattio Müllers

Es gibt eine laaaaange Liste von Ereignissen und Entwicklungen, welche in diesem kurzen Artikel natürlich nicht alle angesprochen werden können, welche aber - langfristig betrachtet - zu denken geben sollten: So haben wir heute (trotz 72 Friedensjahren im größten Teil Europas) weitaus mehr Kriege weltweit. In diesen 72 Jahren sind in Anthropozentrische Naturethik - brgdomath

avatar
Noels Schulzen

Wo die Kriege ihren Anfang nehmen | ZEIT ONLINE Fünf Jahre später hatte sich alles, alles gewendet - nach weiteren fünf Jahren denken wir heute im brutal entkernt und luxuriös ausgestattet auf alten Schein, aber neues Konsum-Sein gebrachten

avatar
Jason Leghmann

Nähe und Distanz in der televisuellen Repräsentation von ...

avatar
Jessica Kolhmann

Denken wir heute zu anthropozentrisch? | Masterarbeit ... Denken wir heute zu anthropozentrisch? - Überlegungen zum Mensch-Tier-Verhältnis anhand des Alten Testaments. - Margarete Berger - Hausarbeit - Philosophie - Sonstiges - Arbeiten publizieren: Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit oder Dissertation