Popularmusik in Russland seit 1960.pdf

Popularmusik in Russland seit 1960

Olga Shevtsova

International waren die 1960er Jahre geprägt von so bekannten Namen wie The Beatles, The Rolling Stones, The Doors, Jimmy Hendrix usw. Später kamen wichtige Bands wie Led Zeppelin, Queen, Black Sabbath usw. hinzu. Dies galt auch für Russland, das damals jedoch noch die UdSSR war. Allerdings war das Musikleben in der UdSSR damals stark reglementiert, es herrschte strenge Zensur. Von Freiheit konnten die Musiker - nicht nur in der Popmusik, sondern auch in der Klassik - höchstens träumen. Das bedeutete jedoch nicht, dass die Popmusik inexistent gewesen wäre bzw. dass es keine interessanten Entwicklungen gegeben hätte. Denn damals kam ein Phänomen auf, das man als Russischen Rock bezeichnete. In dieser Arbeit wird die Geschichte der Russischen Rockmusik dargestellt: die Entwicklungsphasen, die wichtigsten Bands, die poetischen Schulen und der Symbolismus der Texte. Am Beispiel der Gruppe Kino und ihres Leaders Wiktor Zoi wird der Umbruch der UdSSR zur Russischen Föderation im Bereich der Popularmuisik veranschaulicht.

Wintersemester 2011/2012 - Musikforschung Die Gesellschaft für Musikforschung (GfM) ist der Fachverband der in Deutschland in Studium, Forschung und Lehre tätigen Musikwissenschaftler. Sie bietet allen an Fragen der Musikgeschichte, Musikethnologie und der Systematischen Musikwissenschaft Interessierten ein Forum der Information und des Austauschs. Gegenwärtig gehören ihr rund 1.600 Mitglieder im In- und Ausland an. Die

6.11 MB DATEIGRÖSSE
9783330514010 ISBN
Kostenlos PREIS
Popularmusik in Russland seit 1960.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.futblog.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Manfred Deix – Wikipedia Leben. Geboren als zweites Kind von Johanna (1920–2015) und Franz Deix im niederösterreichischen St. Pölten, wuchs Deix dort und später in Böheimkirchen auf, wohin seine Eltern übersiedelten, um dort das von ihnen gepachtete Gasthaus Zur blauen Weintraube zu betreiben. Nach dem Willen der Eltern sollte er Wirt, Fleischhauer oder Fliesenleger werden.

avatar
Mattio Müllers

POPULARMUSIKER IN DER PROVINZ - uni-osnabrueck.de Dass Popularmusik seit einiger Zeit auch Gegenstand anderer Massenmedien ist - Zeitungen, Rundfunk, Fernsehen, in der BRD können z.Zt. per Kabel/Satellit vier Pop-Musik-Kanäle empfangen werden -, bedarf an dieser Stelle wohl kaum einer vertiefenden Erörterung.

avatar
Noels Schulzen

seit 1992: Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig; Lage. Die Musikhochschule befindet sich im Musikviertel im Leipziger Stadtteil Zentrum-Süd. Das Hauptgebäude und das Bläserhaus liegen in der Grassistraße, zwischen Wächterstraße und Beethovenstraße. Musikverlag Tastenzauber Onlineshop - Autoren-Porträts

avatar
Jason Leghmann

- Seit 1985 selbständiger Privatmusiklehrer (Akkordeon, Klavier, Gitarre, Blasintrumente), sowie Dirigent in mehreren Blasorchestern. - Seit 1994 Dirigent beim Akkordeonorchester Münsinger-Alb Weiterführende Studien u.a. bei Harry D. Barth, Joe Viera, Wolfgang Russ, Thomas Bauer, Prof. Jörg Färber, Fritz Dobler.

avatar
Jessica Kolhmann

International waren die 1960er Jahre geprägt von so bekannten Namen wie The Beatles, The Rolling Stones, The Doors, Jimmy Hendrix usw. Später kamen wichtige Bands wie …