Grundzüge zu einem neuen Aufbau der Wahrscheinlichkeitstheorie.pdf

Grundzüge zu einem neuen Aufbau der Wahrscheinlichkeitstheorie

Jürgen Humburg

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist die inhaltliche Klärung des Wahrscheinlichkeitsbegriffs, bzw. der verschiedenen Wahrscheinlichkeitsbegriffe. Gestützt auf einen gegenüber Carnap modifizierten Begriff der logischen Wahrscheinlichkeit gelingt es mit Hilfe der mathematischen Resultate von de Finetti, den Begriff der statistischen Wahrscheinlichkeit zu definieren.

WAHRSCHEINLICHKEITSTHEORIE UND IHRE ANWENDUNGEN

4.62 MB DATEIGRÖSSE
9783820459166 ISBN
Grundzüge zu einem neuen Aufbau der Wahrscheinlichkeitstheorie.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.futblog.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Wahrscheinlichkeit in Mathematik | Schülerlexikon | Lernhelfer Die klassische Definition des Begriffes Wahrscheinlichkeit geht auf PIERRE SIMON LAPLACE zurück. Für den Fall, dass bei einem Zufallsversuch alle Ergebnisse gleichwahrscheinlich sind, definierte er die Wahrscheinlichkeit als Quotienten aus der „Anzahl der günstigen Ergebnisse“ durch die „Anzahl der möglichen Ergebnisse“.Der russische Mathematiker ANDREJ NIKOLAJEWITSCH

avatar
Mattio Müllers

1. Grundlagen der Wahrscheinlichkeitstheorie 1.1 ...

avatar
Noels Schulzen

Wahrscheinlichkeitstheorie I Die Vorlesung Wahrscheinlichkeitstheorie I richtet sich an Studierende ab dem 4. Semester. Sie behandelt zuerst eine Einführung in die Masstheorie, um die Stochastik auf ein mathematisches Fundament zu stellen. Wahrscheinlichkeit in Mathematik | Schülerlexikon | Lernhelfer

avatar
Jason Leghmann

Eine (diskrete) Zufallsvariable X ist eine Funktion von einem endlichen oder abzahlbaren Grundraum in die reellen Zahlen. Dadurch wird jedem¨ Elementarereignis eine Zahl zugeordnet, und eine Wahrscheinlichkeitsverteilung auf den reellen Zahlen induziert.a Fur eine Zufallsvariable¨ X und x ∈ R definieren wir das Ereignis X = x als Grundlagen der Wahrscheinlichkeitstheorie

avatar
Jessica Kolhmann

Nach der Wahrscheinlichkeitstheorie ist die Dauer eines menschlichen Lebens ebenso wie das Ziehen einer Karte aus einem Kartenspiel ein Zufallsereignis. Man spricht von der Chance, im Lotto zu gewinnen, oder dem Risiko, ein Unglück zu erleiden. Die Wahrscheinlichkeit ist eine Einf uhrung in die Wahrscheinlichkeitstheorie