Der Luzifer-Effekt.pdf

Der Luzifer-Effekt

Philip G. Zimbardo

Ein beeindruckendes Stück Forschung zur Natur des Bösen und zu den Systemen und Situationen, die es entfesseln. ObserverEine Reise in Herz und Gehirn der Finsternis. Focus onlineEin notwendiges und wichtiges Buch. Gehirn und GeistEin fesselnder, gleichwohl erschreckender Blick auf unsere dunkle Seite ... Für alle, die sich fragen, wie Böses entsteht und bekämpft werden kann. EmotionWas bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun? Wie können normale Bürger dazu verleitet werden, unmoralisch zu handeln? Wo liegt die Grenze zwischen Gut und Böse, und wer läuft Gefahr, sie zu überschreiten?Mit Der Luzifer-Effekt hat der renommierte amerikanische Sozialpsychologe Philip Zimbardo ein bedeutendes und brisantes Buch vorgelegt. Es schlägt den Bogen von den Details des weltberühmten Stanford Prison Experiment bis zu den grausamen Geschehnissen im Gefängnis von Abu Ghraib im Irak, und es offenbart verstörende Wahrheiten: über physische und psychische Gewalt, über Misshandlungen und Folter, über Kriegsverbrechen und Massenmorde – und über die Menschen, die sie ausführen, anordnen, ermöglichen oder zulassen. Zimbardos These: Nicht die Veranlagung bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun, sondern die Situation, in der sie sich befinden oder in die man sie versetzt. Die Macht der Umstände schafft Täter und Opfer, und in oft diffusen Verantwortungsgeflechten verlieren moralische Maßstäbe allzu leicht ihr Fundament.Bei aller Beklemmung, die die Lektüre dieser ungemein detailreichen Studie unweigerlich auslöst, öffnet das Buch aber auch ein Fenster der Hoffnung: So wie man Situationen schaffen kann, die Menschen zum Bösen verführen, so können auch Zivilcourage und heldenhaftes Verhalten durch geeignete Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Weichenstellungen gefördert werden. Der „Banalität des Bösen setzt Zimbardo die „Banalität des Heldentums entgegen.Pflichtlektüre nicht nur für Sozialwissenschaftler, sondern auch für Politiker, Entscheidungsträger und Erzieher. American Scientist

Der renommierte amerikanische Sozialpsychologe Philip Zimbardo erläutert in seinem neuen Buch Der Luzifer-Effekt, wie wir alle für die Versuchungen „der finsteren Seite“ anfällig sind

3.32 MB DATEIGRÖSSE
9783662533253 ISBN
Der Luzifer-Effekt.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.futblog.at Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Lehrveranstaltung: Von Le Bons »Psychologie der Massen« zu ... Veranstaltungen im Rahmen des »studium generale«. Zeit: dienstags, 11.10 bis 12.40 Uhr (Beginn: 13. 10. 2009) Ort: BEY/68 1895 charakterisierte Le Bon die Massen – für ihn Inbegriff des Bösen – durch Eigenschaften, »wie Triebhaftigkeit, Reizbarkeit, Unfähigkeit zum logischen Denken, Mangel an Urteil und kritischem Geist, Überschwang der Gefühle«, »einfache und übertriebene

avatar
Mattio Müllers

Der Luzifer-Effekt - oder warum wir böse Taten begehen ...

avatar
Noels Schulzen

13.08.2008 · Und, um die eigentliche Frage zu beantworten: Nein, ich habe das Buch noch nicht gelesen. Von dem Experiment glaube ich auch in der Schule gehört zu haben, außerdem wurde das Thema seinerzeit anläßlich des Films mit Moritz Bleibtreu in den Medien breit ausgewalzt. Der Luzifer-Effekt – Teufel links, Engel rechts? | WiPub ...

avatar
Jason Leghmann

Der Luzifer-Effekt von Philip G. Zimbardo (2016 ...

avatar
Jessica Kolhmann

Der Luzifer-Effekt - Die Macht der Umstände und die ... Was bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun? Wie können normale Bürger dazu verleitet werden, unmoralisch zu handeln? Wo liegt die Grenze zwischen Gut und Böse, und wer läuft Gefahr, sie zu überschreiten?Mit Der Luzifer-Effekt hat der renommierte amerikanische Sozialpsychologe Philip